Agile Verwaltung

Agile Verwaltung

Wie der agile Wandel der öffentlichen Hand gelingen kann

Agile Arbeitsansätze und Organisationsformen, die in Unternehmen der Privatwirtschaft schon seit einigen Jahren forciert werden, halten langsam auch Einzug in die öffentliche Verwaltung. Denn die öffentliche Hand ist einem großen Veränderungsdruck ausgesetzt. Die anstehenden globalen Herausforderungen, wie etwa die Digitalisierung oder der Klimawandel, verlangen effektivere, anpassungsfähigere und bürgerzentriertere Lösungen.
Agile Verwaltung

Agilität in der Öffentlichen Verwaltung: Auf die Führungskräfte kommt es an

Der digitale Wandel trägt dazu bei, dass die Arbeitswelt immer komplexer wird. Dabei sind Flexibilität und schnelle Handlungsfähigkeit von besonderer Bedeutung. Doch wie sieht es im öffentlichen Sektor aus? Ist die Arbeitsweise in Behörden agil? Darüber hat eGovernment Computing mit Diversity- und Change-Management-Expertin Julia Elena Taubenberger gesprochen.

Der Hürdenlauf zur agilen Verwaltung

Die Anwendung agiler Arbeitsansätze und Organisationsformen in der öffentlichen Verwaltung hat viele Hürden zu nehmen. Rechtliche Vorgaben und strukturelle Besonderheiten der öffentlichen Hand stehen häufig im Widerspruch zu agilen Prinzipien. Bestehende Arbeitsweisen und die vorherrschende Verwaltungskultur erschweren es zudem, Mitarbeitern agile Werte nahezubringen.
Masterthesis von Julia Taubenberger: Agile Verwaltung

Agilität trifft auf deutsche Bürokratie – ein konstruktiver Ansatz der Implementierung von Agilität in...

  Agil – das ist nicht unbedingt ein Wort, mit dem die öffentliche Verwaltung in Deutschland beschrieben wird. Meist wird Agilität mit innovativen und dynamischen...
Julia Taubenberger

Silicon Valley trifft deutsche Bürokratie: Agilität im öffentlichen Sektor

Heute spreche ich mit Julia Taubenberger über die Agile Verwaltung in Deutschland. Sie wird in wenigen Tagen ihr zweijähriges Masterstudium im Bereich Diversity and...