Die aktuellen News im Überblick

#Strategie

Die Shopping-App-Illusion: Nach Amazon kommt lange nichts

Ist eine eigene App der richtige Weg zum Kunden? Eine Studie des IFH Köln, die dem „Handelsblatt“ vorliegt, macht Händlern wenig Hoffnung. Demnach sind nur die Apps von Amazon (43,4 Prozent), Ebay (25,4 Prozent) und Zalando (10,9 Prozent) auf mehr als jedem zehnten deutschen Smartphone installiert.

>> Handelsblatt

#E-Food

Online food & personal care in Europe worth €56bn by 2022

Der FMCG-Onlinehandel steht vor einer goldenen Zukunft, rechnet eine aktuelle Studie von IRI vor. Demnach könnten die europaweiten Umsätze bis zum Jahr 2022 auf 56 Milliarden Euro steigen.

>> Ecommerce News

Ocado unveils one-hour delivery pilot as it sees grocery sales lift, but the costs of supplying services to third-party retailers hit profits

Einer der bestimmenden Wettbewerber im englischsprachigen E-Food-Markt ist Ocado. Das britische Unternehmen betätigt sich seit einiger Zeit nicht nur als Technologieprovider für etablierte Player wie Kroger, sondern auch als Innovator. Mit Ocado Zoom testet es in einem Londoner Testgebiet nun die 60-Minuten-Lieferung.

>> Internet Retailing

„Amazon Fresh“ in Deutschland: Nur die Konkurrenten expandieren

Während Anbieter wie Picnic und Getnow ihre Leistungen recht offensiv anpreisen, ist es um Amazon Fresh etwas ruhiger geworden. Zufall oder steckt mehr dahinter? „neuhandeln“-Herausgeber Stephan Randler beschäftigt sich in seinem Beitrag mit den Ursachen dieser Entwicklung.

>> neuhandeln

#Omnichannel

Ohne gute Digital-Experience kein florierender Laden

Wer seinen Kunden gute digitale Shoppingerfahrungen ermöglicht, kann davon auch im Stationärgeschäft profitieren – zu diesem Schluss kommt die Retail Digital Trends Survey 2019 des Unternehmens Riverbed Technology. Doch wovon lassen sich Kunden begeistern? Die Studie liefert einige Antworten.

>> W&V

Handel im Wandel: Kunden schätzen Click & Collect

Alternative Zustellmöglichkeiten werden in Deutschland immer beliebter. Dies hat der Digitalverband Bitkom in einer aktuellen Studie ermittelt. Demnach stieg unter anderem der Anteil der Kunden, die schon einmal ein Click & Collect-Angebot genutzt haben, im Vergleich zu 2017 von 22 auf 26 Prozent.

>> Bitkom

Click & Collect – diese Strategien funktionieren

Doch welche Strategien sollte man verfolgen, um Click & Collect im eigenen Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen? Ulrike Sanz Grossón beschäftigt sich in ihrem Artikel mit den unterschiedlichen Möglichkeiten.

>> etailment

#B2B

“Wer liefert was”: Onlinepioniere im B2B Digitalmarketing

Die wlw GmbH dürfte im B2B-Sektor vor allem als Herausgeber der Enzyklopädie „Wer liefert was?“ bekannt sein. Inzwischen hat sich das einstige Verlagshaus aber auch digital erfolgreich aufgestellt. „Warenausgang“-Blogger Lennart Paul hat sich das Unternehmen genauer angeschaut und mit dem CEO Peter F. Schmid ein interessantes Gespräch geführt.

>> Warenausgang

Erst 56 Prozent des B2B-Handels sind voll digitalisiert

Trotz dieses Positivbeispiels ist im B2B-Sektor noch viel zu tun. So kommt Intershop in einer Studie nun zu dem Schluss, dass erst 56 Prozent der Prozesse und Abteilungen im B2B-Handel voll digitalisiert sind. Aus diesem Grund versuchen die Unternehmen nun, ihre Digitalisierungsgeschwindigkeit zu beschleunigen.

>> Versandhausberater

#Studien

Studie zur DSVGO: Wo bleibt die Sicherheit der eigenen Daten im Internet?

Seit einigen Monaten ist die DSGVO nun in Deutschland in Kraft. Doch einen tatsächlichen Effekt auf die Sicherheit ihrer Daten erwartet die Mehrzahl der Deutschen (56 Prozent) nicht. So überrascht es nicht, dass laut einer YouGov-Studie nur jeder vierte Deutsche (25 Prozent) die Verordnung eher oder sehr positiv einschätzt.

>> E-Commerce-Magazin

Share