Digitale Plattformen sind insbesondere im Technologiebereich beliebt. Bekannte Beispiele sind der App-Store von Apple oder der Play-Store des Konkurrenten Google. Sie zeigen hervorragend, wie eine digitale Plattform funktioniert. Der Plattformbetreiber stellt die notwendige Infrastruktur zur Verfügung. Verschiedene Drittanbieter können nun ihre Programme hochladen. Die Endanwender suchen auf der Plattform nach geeigneten Apps und installieren sie. Der Betreiber der Plattform kümmert sich nicht nur um die technische Ausstattung für Up- und Downloads, sondern auch um die Bezahlung der Dienste. Ähnliche Plattformen werden auch in anderen Branchen beliebter und entwickeln sich zu einem immer bedeutenderen Wirtschaftsfaktor.

Wissensstand zu digitalen Plattformen in deutscher Wirtschaft erschreckend niedrig

Sie haben gerade zum ersten Mal den Begriff digitale Plattform gehört? Dann sind Sie dabei, eine der wichtigsten aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen zu verpassen. Allerdings befinden Sie sich dabei in guter Gesellschaft. Eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research unter 505 deutschen Unternehmen ergab, dass nicht einmal die Hälfte – 43 Prozent – diesen Begriff kannte. Die große Mehrheit gab an, noch nie zuvor davon gehört zu haben. Doch selbst unter den Entscheidungsträgern, die digitale Plattformen bereits kennen, sind 39 Prozent der Meinung, dass diese Technik für ihre Tätigkeit keine große Bedeutung habe. Immerhin gaben 55 Prozent dieser Gruppe an, diese Technik selbst für ihr Unternehmen zu nutzen.

Digitale Plattformen werden immer wichtiger

Das geringe Know-how bezüglich der digitalen Plattformen in Deutschland stellt eine große Gefahr für die wirtschaftliche Entwicklung dar. Insbesondere in technikaffinen Branchen und im Online-Handel haben sie bereits heute einen sehr großen Einfluss auf die Umsätze. Außerdem setzen sich digitale Plattformen auch in anderen Bereichen immer stärker durch. Es ist deutlich absehbar, dass sie im Laufe der nächsten Jahre für fast alle Branchen eine wichtige Rolle spielen werden. Betriebe, die diese Entwicklung ignorieren, laufen Gefahr, innerhalb kurzer Zeit abgehängt zu werden.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf LinkedIn veröffentlicht.

Share