Insurance Weekly News: KW 23

Die aktuellen News aus der Versicherungsbranche im Überblick

#Versicherungsbranche

Neue Symbiose zwischen Insurtechs und Versicherern?

Lange Zeit haben sich die etablierten Assekuranzen mit der neuen Digitalkonkurrenz schwer getan. Mittlerweile machen sich die Versicherungskonzerne das digitale Know-how der Neulinge zunutze – auch in der Industrie- und Gewerbeversicherung. http://versicherungswirtschaft-heute.de/schlaglicht/neue-symbiose-zwischen-insurtechs-und-versicherern/

Technologieplattform Friday wird zur Vollversicherung

Die digitale Versicherungsplattform Friday stellt sich neu auf: Bislang hat das Unternehmen eine Versicherungslizenz der Baloise Group genutzt, um alle gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen erfüllen zu können. Jetzt wird Friday zur Vollversicherung und eigenständig. Die Plattform bietet Autofahrern in Deutschland erstmals eine kilometergenaue Autoversicherung an. www.versicherungsmagazin.de/rubriken/branche/friday-ist-nun-vollversicherung-2169563.html/

Chubb setzt bei Cyberversicherungen auf spezielle Analyse-Software (EN)

Der Sachversicherer Chubb nutzt künftig für den gewerblichen Bereich die Analyse-Software des Anbieters CyberCube. Das Programm ermöglicht es Chubb, systemische Risiken im Cyber-Portfolio besser zu verstehen und zu quantifizieren. http://iireporter.com/chubb-boosts-cyber-risk-underwriting-with-cybercube-analytics-software/

#Digitalisierung

Studie: Roboter und Künstliche Intelligenz ziehen in die Versicherungsbranche ein

Die neue Studie „Assekuranz 4.0 – Versicherungen im digitalen Dreieck“ prognostiziert, dass im Bereich der Schadenserfassung die Mehrzahl der Standardfälle künftig von intelligenten Systemen wie Chatbots und Robo-Advisoren bearbeitet wird. Nur bei komplizierten Fälle werden dann noch Experten zu Rate gezogen. Diese Entwicklung zeigt sich auch im Vertrieb. www.it-finanzmagazin.de/studie-roboter-und-kuenstliche-intelligenz-ziehen-in-die-versicherungsbranche-ein-71427/

Württembergische Versicherung nutzt künftig Alexa

Viele etablierte Versicherer wollen mit digitalen Angeboten das Neugeschäftspotenzial auf neue Kundensegmente ausweiten und zusätzliche Absatzwege erschließen. Die Württembergische Versicherung setzt zur Kommunikation daher auf Amazons virtuellen Sprachassistenten Alexa. www.cash-online.de/versicherungen/2018/neuer-service-alexa-wird-lotse-bei-der-wuerttembergischen/425520

Share