Kleines Business, großer Bedarf: KMU wollen sich digital versichern

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) machen einen großen Teil der Wirtschaftskraft aus. Innerhalb der OECD sind sie für 50 bis 60 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung verantwortlich. Daher stellen sie einen sehr attraktiven Markt für Versicherer dar. Eine neue Studie hat mehr als 2.000 Vertreter dieser Betriebe in 14 verschiedenen Ländern befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass eine hohe Nachfrage nach Online-Angeboten für den Abschluss einer Versicherung besteht.

  • Hohes Wachstum für Online-Versicherungen ist wahrscheinlich

Eines der wesentlichen Ergebnisse der Studie besteht darin, dass nur 24 Prozent der KMU ihre Versicherung online abgeschlossen haben. Die Nachfrage ist jedoch deutlich höher. 48 Prozent sagten aus, dass sie ihre Versicherung eigentlich lieber online abschließen würden. Für die Versicherer stellt es daher eine große Chance dar, Online-Angebote zu entwickeln.

  • Viele KMU nicht ausreichend geschützt

Darüber hinaus zeigte die Umfrage, dass viele KMU über keinen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen. Beispielsweise besaßen nur 16 Prozent eine Cyber-Versicherung, obwohl weitere 48 Prozent der Befragten angaben, dass diese für ihr Unternehmen sinnvoll wäre. Das ergibt ebenfalls ein hohes Potenzial für die Versicherungsunternehmen.

  • Private Versicherung ist Vorreiter für die Industrieversicherung

Die Studie zeigt außerdem, dass gerade in kleineren Betrieben die Verantwortlichen die Versicherung auf dem gleichen Wege abschließen möchten, wie sie es als Privatperson tun. Von den Befragten, die ihre privaten Versicherungen online abgeschlossen haben, gaben 70 Prozent an, dass sie dies auch für ihr Unternehmen bevorzugen würden.

  • Viele neue Unternehmen sind Digital Natives

Gerade in neu gegründeten Unternehmen spielen digitale Methoden eine wichtige Rolle. Hier suchen die Verantwortlichen besonders häufig online nach einer Versicherung. Versicherungen, die diese Betriebe als Kunden gewinnen wollen, sollten daher unbedingt entsprechende digitale Kanäle anbieten.

  • KMU wollen alle Aufgaben online erledigen

Kleinere Unternehmen wünschen sich nicht nur, die Versicherung online abzuschließen. Daneben wollen sie auch alle weiteren Aufgaben aus diesem Bereich über das Internet erledigen – etwa eine Forderung einzureichen oder eine Police zu ändern. Die Versicherer sollten daher auch diese Dienste digitalisieren.

  • Kunden erwarten auch online eine persönliche Beratung

KMU erwarten stets eine persönliche Beratung – auch online. Versicherer sollten daher eine intelligente Strategie entwickeln, um die verschiedenen Kanäle miteinander zu verbinden. Auf diese Weise erhalten die Kunden immer die erforderliche Unterstützung.

  • Kleine Unternehmen wünschen sich, digitale Dienste zusammenzufassen

Ein weiteres Ergebnis der Studie zeigt, dass KMU gerne unterschiedliche Angebote aus einer Hand erwerben würden – beispielsweise für den Rechtsschutz, für die Buchhaltung und für Bankgeschäfte. 46 Prozent der Befragten gaben an, dass sie bei ihrem Versicherungsunternehmen auch einen Rechtsschutz erwerben würden. Daher sollten die Anbieter Strategien entwickeln, um das Produktsortiment so vielfältig wie möglich zu gestalten.

Fazit: Immer mehr KMU möchten Versicherung online abschließen

Die Studie macht deutlich, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen sehr daran interessiert sind, Versicherungsprodukte online zu erwerben. Ein Grund dafür könnte sein, dass sie eine intensive Beratung benötigen, um eine geeignete Versicherung abzuschließen. Die Premium-Pakete, die diesen Service beinhalten, sind jedoch auf größere Betriebe zugeschnitten und für KMU zu teuer. Daher erhoffen sich KMU vom Online-Angebot eine gute Beratung ohne Zusatzkosten.

Bildquelle: pixabay

Dieser Artikel wurde zuerst auf LinkedIn veröffentlicht.

Share