Low Code Development – eine Crisp RESEARCH Studie in Kooperation mit mgm

Low Code ist in aller (IT-) Munde. Die vorliegende Studie von Crisp Research, in Kooperation mit mgm, präsentiert ein ganzheitliches Bild zum aktuellen Stand und Einsatz sowie den Anwendungsbereichen von Low Code Development in DACH-Unternehmen für CIOs, CDOs und Fachbereichsverantwortliche.

Low-Code-Plattformen machen die Entwicklung von Unternehmensanwendungen schneller, direkter und einfacher. Unter dem Begriff „Low Code“ lassen sich verschiedenste Lösungsansätze zusammenfassen, die zum Ziel haben:

  • Anforderungen rasch umsetzen zu können,
  • einen geringen bis gar keinen manuellen Programmieraufwand einzusetzen,
  • den Einsatz von Softwareentwicklern zu verringern, und
  • Mitarbeiter von Fachabteilungen direkt zu involvieren.

83% der Befragten der Studie messen Low Code Development eine relevante Bedeutung zu.

32% befinden sich bereits in der Evaluierungs- und Planungsphase.

Low Code ist daher vor allem für den Business-Bereich interessant. Hier vereint sich der Bedarf an zahlreichen, teils individuellen Anwendungen mit besonders spezifischen Anforderungsprofilen.

 

A12 ist die erweiterbare, modellbasierte Entwicklungsplattform für webbasierte Geschäftsanwendungen von mgm. Sie bietet Entwicklern einen umfangreichen und robusten Satz an sicheren, skalierbaren und zuverlässigen Komponenten und einer Client/Server-Anwendungsinfrastruktur. A12 ermöglicht es Business-Analysten, wesentliche Teile der Anwendung mittels Modellen mit Hilfe einer Reihe praktischer Tools zu definieren

Download Low Code Development crisp RESEARCH Studie 2019

Die vorliegende Studie von Crisp Research, in Kooperation mit mgm, präsentiert ein ganzheitliches Bild zum aktuellen Stand und Einsatz sowie den Anwendungsbereichen von Low Code Development in DACH-Unternehmen.

Erstmals wurde eine empirische Befragung mit 150 IT- und Business-Entscheidern aus Unternehmen verschiedener Branchen und Größenklassen erhoben. Damit gibt die Studie CIOs, CDOs und Fachbereichsverantwortlichen, die ihren Kunden, Partnern oder Mitarbeitern digitale Produkte und Services anbieten wollen, Einblicke und konkrete Handlungsempfehlungen zur Planung und zum Einsatz des neuen Technologie-Trends.

Inhalt der Studie

  • Warum Unternehmen Low-Code-Plattformen brauchen
  • Der digitale Wirbelsturm erreicht die Anwendungslandschaft
  • Der Preis guter Anwendungen ‒ Outsourcing vs. Insourcing des Developments
  • Next Chapter Low Code ‒ Unternehmen starten ins Entwicklungsparadigma
  • Low Code Development wird tief in den App-Entwicklungsprozess integriert
  • Wie wollen Unternehmen Low Code Development nutzen?
  • Was wird zur Umsetzung gebraucht?
  • Low Code auf dem Weg in die Unternehmens-DNA
  • Ausblick & Empfehlungen

Einfach das Formular ausfüllen und Sie erhalten die Studie umgehend per E-Mail.

Sie haben Fragen zu Low Code und modellbasierter Softwareentwicklung?
Wir freuen uns über Ihre E-Mail!

Share